Thaimassage Songkran Frankfurt Nordend
ThaimassageSongkranFrankfurt Nordend 

Herzlich Willkommen bei Songkran Thaimassage Frankfurt Nordend

Ihre Praxis für Thai Massage, Öl Massage, Fuß Massage

 

Die traditionelle Thaimassage entspricht der alten orientalischen Medizin. Sie spricht zehn bestimmt Energiepunkte (Sen-Linien) an, welche den gestressten Körper zu totaler Entspannung führen. Ihre Wirkung ist durch das Bearbeiten der Energielinien tiefgreifender als bei einer klassischen Massage. Kreislauf und Stoffwechsel werden angeregt und es kommt zu einer besseren Durchblutung. Selbstheilkräfte werden aktiviert.

 

Wußten Sie schon, daß am Fuß zahlreiche Energiepunkte verlaufen. Jedes unserer Organe hat eine entsprechende Reflexzone am Fuß. Die Durchblutung Ihrer Beine und Füße wird gefördert und erhöht so das allgemeine Wohlbefinden.

 

Wirkungsweise der Massage auf den Körper

 

* Blutkreislauf: Die Blutgefäße wie Arterien, Venen und Äderchen weiten sich. Der Stoffwechsel und Harnfluß wird angeregt.

* Lunge: Atmungsanregend, schleimlösend

* Haut: Die Massage bewirkt eine vermehrte Schweißbildung. Mit dem Schweiß werden schädliche Stoffe und Gifte aus dem Körper 

   ausgeschieden.

* Verdauungsapparat: Unregelmäßiges Essen und Streß können den Verdauungsapparat durcheinanderbringen. Massageübungen

   greifen regulierend ein und bringen das Verdauungssystem wieder in Schwung.

* Nervensystem: Eine Massage beruhigt das Nervensystem und indirekt dadurch unsere Organe. Diese können dann eine gewisse Zeit

   in Ruhe effektiver arbeiten.

* Lymphsystem: Anregung des Immunsystems

*Gefühls- und Seelenleben: Negative Emotionen führen sehr oft zu Muskelverspannungen. Durch das lockern der Muskeln bewirkt

   eine Massage nebenbei auch eine Regulierung unserer Gefühlswelt.

 

 

Generell steigern Massagen das Wohlbefinden enorm. Es gibt aber trotzdem einige Situationen, in denen nicht massiert werden sollte:

 

1. bei Herzerkrankungen

2. kurz nach großen Operationen

3. bei Krebs

4. bei akuten Rückenschmerzen

5. Thrombose

6. bei Bakterien- oder Vireninfektionen wie z.B. Grippe

7. in der Schwangerschaft eingeschränkte Behandlung  möglich.

    Bitte fragen Sie hierzu Ihren Arzt.

 

Eine Massage stimuliert den Blutkreislauf und das Lympfsystem. Ein bereits vorhandener Infekt kann sich so schneller im Körper ausbreiten.

 

 

In Deutschland gelten Rückenschmerzen mittlerweile als Volkskrankheit Nummer eins. Für viele Menschen bringen Rückenleiden spürbare Einschränkungen in Alltag und Freizeit mit sich.

Vorbeugend haben sich Massagen als probates Mittel gegen Rücken- bzw. Gelenkleiden bewährt. Mit unserem Massageangebot helfen wir Ihnen in ein entspannteres Leben zu gehen.

 

 

Lernen Sie uns auf den folgenden Seiten kennen und machen Sie sich ein Bild über unsere Praxis sowie unseren Anwendungen.

Alle Massagearten sind auch als Geschenkgutschein erhältlich.

Ein ideales Geschenk.

kompetent und gastfreundlich